Wachstum im Takt mit der Natur

Gute Wachstumsbedingungen in einer Umgebung, die den natürlichen Lebensraum imitiert, gewährleisten artgerechte Haltung und die Gesundheit der Fische. Die Folge ist Qualitätslachs bei gleichzeitig guter Wirtschaftlichkeit.

Als Grundlage der gesamten Produktion verwendet Bremnes Seashore Rogen von Salmo-Breed-Stämmen aus GlobalGAP-zertifizierten Stammfisch-Anlagen. In unseren Satzfischanlagen setzen wir Lachseier in ein künstliches „Flussbett“, das dem natürlichen Lebensraum sehr ähnlich ist. Das Ergebnis sind Millionen von Lachslarven in optimaler Qualität.

Sobald der Smolt ein Gewicht von 100 bis 200 Gramm erreicht hat, setzen wir ihn in einer unserer 23 Zuchtanlagen aus. Alle diese Anlagen liegen an Standorten mit guten Strömungsverhältnissen und frischem, reinem Wasser. Wir sorgen dafür, dass jede Anlage optimal platziert ist.

Um das Wachstum und die Gesundheit der Fische weiter zu fördern, achten wir sorgsam darauf, die Besatzdichte in den Netzgehegen niedrig zu halten. Deshalb verwenden wir neuartige, besonders große Netzgehege mit einem Umfang von 160 Metern. Die ausgewachsenen Fische schwimmen darin in einer Umgebung in dem das Wasser 99 Prozent und der Fisch nur ein Prozent ausmacht. Das entspricht ca. der Hälfte der Besatzdichte, die von den zuständigen Behörden zugelassen ist.

Eine weitere Besonderheit unseres Zuchtbetriebes sind die besonders tiefen Netze in den Gehegen. Dadurch können die Fische selbst die Wassertiefe wählen, in der die Temperatur in der betreffenden Jahreszeit für sie optimal ist.

Wenn ein Fisch in einem Netzgehege ausgesetzt wurde, lassen wir ihn dort bis er ausgewachsen ist. Um unnötigen Stress für die Fische zu vermeiden, werden die Fische weder sortiert noch in andere Gehege versetzt.